Dachbodenausbau Preis
© menszner – istockphoto.com

Das kann der Dachbodenausbau kosten

Viele Dachböden fristen ein trostloses Dasein und dienen bestenfalls als Abstellkammer. Fast jedes Dachgeschoss steckt aber voller Potenzial und kann von einem erfahrenen Zimmermann in einen modernen Wohnraum mit individueller Note verwandelt werden. Mit einem Dachbodenausbau können Sie so die Wohnfläche deutlich erweitern. Bedenken Sie jedoch, dass es sich bei einem Ausbau unterm Dach um ein großes Projekt handelt, das natürlich viele Ressourcen bindet – sowohl Zeit, als auch Geld.

Wie hoch die Dachbodenausbau Kosten sind, schlüsseln wir Ihnen nachfolgend auf. Vorab soll gesagt sein, dass Sie selbst in Eigenregie den Dachbodenausbau Preis sehr wahrscheinlich nicht deutlich unter 10.000 Euro werden drücken können. Je nach baulichen Voraussetzungen und der gewünschten Ausstattung können die Dachbodenausbau Kosten auch ein Vielfaches betragen.

Dachbodenausbau Kosten im Detail

Einer der wichtigsten Posten, der auch gesetzlich vorgeschrieben ist, ist die angemessene Dachdämmung. Bei Bestandsgebäuden müssen die Dämmmaßnahmen einen U-Wert von 0,24 Watt pro Quadratmeter erreichen. Bei den Kosten kommt es hier auf die Fläche, die Methode und das eingesetzte Material an. Die gängige Zwischensparrendämmung kostet ca. 55 €/qm. Hierbei kann es jedoch sein, dass die Dachsparren aufgedoppelt werden müssen, damit genug Dämmmaterial eingebracht werden kann, um den vorgeschriebenen U-Wert zu erreichen. Dies ruft zusätzliche Kosten von 8 - 10 Euro pro laufenden Meter hervor. Zudem muss eine Dampfsperre fachgerecht angebracht werden. Wird hier nicht sauber gearbeitet, können durch Feuchtigkeit große Schäden entstehen. Daher sollten Sie hier in jedem Fall einen Fachmann zurate ziehen. Dafür müssen Sie ca. 5 - 10 € pro m² einplanen. Rechnen Sie außerdem rund 20 € für die Innenverkleidung hinzu.

Ein Dachausbau ist jedoch nichts für Laien und sollte im Vorfeld gründlich geplant und berechnet werden. Bereits in der Vorbereitungsphase sollten Sie auf das Expertenwissen eines Architekten oder Zimmermanns zurückgreifen, um die Statik des Bauwerks zu berechnen und die Möglichkeiten im Rahmen des Dachbodenausbaus zu evaluieren. Auch Heizungs- und Sanitärinstallationen erfordern in den meisten Fällen die Fachkenntnisse eines Profis. Darüber hinaus müssen die gesetzlichen Anforderungen zur Dachdämmung und die Auflagen des Bauamts berücksichtigt werden. Je nach Bundesland kann also auch eine Genehmigung nötig sein.

Dachausbau gut durchdacht:

  • Statik
  • Heizung
  • Sanitär
  • Dachdämmung
  • Fenster & Gauben

Dämmung, Dachgaube und Dachfenster – diese Arbeiten sollten Sie gleich miterledigen

Dachdämmung
© LianeM - istockphoto.com

Beim Dachgeschossausbau ist zu berücksichtigen, dass die Energieeinsparverordnung (EnEV) Mindestwerte in Bezug auf die Dachdämmung definiert. Im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen ist es sinnvoll, diese Dämmung gleich mit zu erledigen. Sie können das Dach entweder von außen per Aufsparrendämmung bearbeiten oder sich für die weniger aufwendige Zwischen- und Untersparrendämmung entscheiden. Bei einer Untersparrendämmung ist zu beachten, dass der zur Verfügung stehende Wohnraum dadurch etwas eingeschränkt wird. Wenn Sie nach weiteren Informationen zum Thema Dachdämmung bzw. Wärmedämmung benötigen, finden Sie bei unserem 11880-Dachdecker-Portal weitere Tipps und Handwerker.

Fenster: Großer Faktor beim Dachbodenausbau Preis

Weitere große Posten bei den Dachbodenausbau Kosten sind die Dachfenster. Günstige Modelle sind schon für rund 300 € zu erwerben, hochwertige und energieeffiziente Markenfenster kosten ab 1.000 €. Die Auswahl richtet sich zum einen nach dem bevorzugten Fenstertyp, zum anderen nach dem U-Wert wie auch nach den gesetzlichen Vorschriften zu den Lichtflächen. Wünschen Sie darüber hinaus eine besonders wohnliche Dachgaube, die viel Licht und mehr Wohnraum mit sich bringt, steigt der Dachbodenausbau Preis grob geschätzt um mindestens weitere 5.000 €.

Kosten beim Dachbodenausbau
© KatarzynaBialasiewicz – istockphoto.com

Ein Wohnraum ohne Heizung und Strom ist kein Wohnraum. Während der Einbau von Steckdosen und Licht unter 400 € zu haben ist, müssen Sie für Heizkörper rund 500 € pro Stück einplanen. Eine neue Fußbodenheizung wirkt sich mit rund 4.000 € bei 100 m² Bodenfläche auf die Dachbodenausbau Kosten aus. Hochwertiges Laminat kostet ca. 15 € pro m², während Parkettboden ab 25 €/m² zu haben ist. Für das Streichen der Wände, Decke Türen usw. des Daches fallen bei einer Dachfläche von 100 m² Kosten in Höhe von etwa 2.500 € an. Das Streichen der Wände und Decken wird durch die Dachschrägen zusätzlich erschwert.

Einige dieser Schritte sind in Eigenregie zu bewerkstelligen. Bei anderen Maßnahmen werden Sie kaum um die Hilfe eines Anbieters herumkommen. Dies betrifft vor allem den Fenstereinbau, aber auch eine möglicherweise nötige Vergrößerung des Durchbruchs zum Dachboden. Bedenken Sie hier auch die Kosten für eine Treppe! Je nachdem, wie handwerklich begabt Sie sind und wie viel Zeit Sie aufwenden können, ist es ratsam, einen Fachbetrieb mit einem Komplettauftrag zu beauftragen.

Checkliste: Die Kosten für den Dachbodenausbau

Die Kosten für einen professionellen Dachgeschossausbau können nicht pauschal angegeben werden. Antworten auf die Kostenfrage ergeben sich fast wie von selbst, wenn Sie sich folgende Fragen stellen:

alter Dachboden
© Christian_811 - istockphoto.com
  1. Wie groß ist die Nutzfläche des Raums?
  2. Wird eine Dachdämmung notwendig sein?
  3. Sollen die Dachschrägen genutzt werden?
  4. Werden Fenster oder Gauben eingebaut?
  5. Welcher Fußboden wird installiert?
  6. Ist eine Neuinstallation der Heizung notwendig?
Um die Kosten für den Dachausbau im Vorfeld zuverlässig zu berechnen, sollten Sie einen erfahrenen Bauschreiner beauftragen.  Dieser wird Ihnen auch sagen können, welche Arbeiten Sie mit ein wenig handwerklichem Geschick auch in Eigenregie ohne Zimmermann durchführen können. Betriebe, die dies in Ihrer Region anbieten, aber auch Fachleute, die nur einen Teil der nötigen Arbeiten übernehmen, finden Sie bequem in unserem Portal. Geben Sie dazu einfach Ihre Stadt oder Postleitzahl in die Suchmaske ein, lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich Angebote zusenden und wählen Sie den Anbieter aus, bei dem die Dachbodenausbau Kosten Ihrer Meinung nach am angemessensten sind.

Fordern Sie jetzt gleich die Dachbodenausbau Kosten in Ihrer Region an und starten Sie Ihren persönlichen Preisvergleich direkt hier auf unserer Plattform.

Fordern Sie jetzt gleich die Dachbodenausbau Kosten in Ihrer Region an und starten Sie Ihren persönlichen Preisvergleich direkt hier auf unserer Plattform.


Weitere Preisvergleiche rund ums Thema Tischler und Schreiner

Holzterrasse Kosten

Der Kurzurlaub im eigenen Heim: Eine Holzterrasse ist der perfekte Ort zum Entspannen und Sonnenbaden. Mit welchen Kosten Sie für den Bau einer Holzterrasse rechnen müssen und welche Holzdielen am besten in Ihr persönliches Budget passen, erfahren Sie gleich hier.

Tür nach Maß Kosten

Jetzt vom kostenlosen Preisvergleich profitieren und Angebote einholen.

Wintergarten Kosten

Finden Sie den besten Tischler für Ihren Wintergarten. Jetzt Preise vergleichen.

Carport bauen lassen Kosten

Ein Preisvergleich lohnt sich in der Regel immer. Jetzt hier starten!

Schreiner Preise

Finden Sie den besten Schreiner für Ihr Vorhaben. Jetzt Preise vergleichen.

Begehbarer Kleiderschrank Kosten

Starten Sie hier den Preisvergleich und holen Sie sich Angebote für Ihren Kleiderschrank ein.

Parkett verlegen lassen Kosten

Finden Sie Angebote aus Ihrer Region und starten Sie den unkomplizierten Preisvergleich.

Küchenmontage Kosten

Jetzt unverbindlich Angebote vergleichen und den besten Anbieter finden!

Treppen Preise

Finden Sie den besten Tischler für Ihr Vorhaben. Jetzt Preise vergleichen.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.36 - gut
22 Abstimmungen